SPD-OV Bad Driburg begrüßt Verkehrsinfrastrukturprojekt Brakeler Straße - Bahnhof

Endlich ist es soweit! Der Fußübergang von der Brakeler Straße über die Gleise hinweg zum Bahnhof wird nun zur Umsetzung kommen. Die anstehende Baumaßnahme wird um die Erstellung von Parkflächen, sowie einem Parkhaus ergänzt. Das freut die Bad Driburger Sozialdemokraten, zumal es mit neunzig Prozent gefördert wird, so der 1. Vorsitzende des SPD OV Bad Driburg. Diese Infrastrukturmaßnahme ist für die Stadt Bad Driburg einer von vielen zukunftsweisenden Schritten, denn Stillstand bedeutet trotz angespannter Haushaltslage auf jeden Fall Rückschritt.
Sicherlich ist es eine Gratwanderung, einerseits die Nutzung von Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotor möglichst „Unattraktiv“ zu gestalten, dennoch wird hier im ländlichen Bereich der Individualverkehr bis auf weiteres immer höhere Zahlen zeigen als in Ballungsräumen.
Das Gesamtprojekt ist eine gelungene Sache. Nachdem der Schrottplatz in dem betreffenden Bereich schon vor vielen Jahren aufgegeben wurde, hat sich die Fläche zu einem unattraktiven Brachland entwickelt. Für eine der „Eingangspforten“ in eine Bäderstadt war dieser Zustand schon lange nicht mehr zu tolerieren.
Dieses Projekt bietet neben einer „geringen Verdichtung von Flächen“, da das Parkhaus auf mehreren Ebenen ausgeplant wird, viele weitere Vorteile. Wenn das Objekt noch mit einer attraktiven Bepflanzung und Bäumen „eingerahmt“ wird, vereint es funktional und optisch alle Vorzüge.
Die „Park&Ride“ - Möglichkeit führt zu einer Verringerung des Individualverkehrs. Ferner werden die zugeparkten Straßen, wie zum Beispiel die Brunnenstraße entlastet. Zugleich wird auch „der Weg frei“ zur anstehenden Umgestaltung der Brunnenstraße. Des Weiteren wird eine Anlaufstation für touristische Busse geschaffen, - somit belasten diese nicht den innerstädtischen Verkehr.
Gehle möchte aber auch gerne noch folgende Ergänzung zum Thema anbringen. Die Infrastrukturmaßnahme eines Fußgängerüberweges zum Bahnhof wurde bereits vor über 10 Jahren von den Sozialdemokraten gefordert. Seinerzeit wurde beobachtet, dass täglich etwa ca. 200 Personen illegal über die Gleisanlagen liefen. So wurde im damaligen Haushaltsentwurf von 2009 in Absatz 17 der Stellungnahme diese Forderung seitens der SPD schon artikuliert. Leider kam das Projekt bisher nicht zur Umsetzung.
Im Fokus stehen nun neben der Sicherheit von Reisenden eine gute fußläufige Anbindung  vom Bahnhof zu den Kliniken, dem Gräflichen Park, und anderen Zielen in Bad Driburg.
Aus Gründen der Haushaltslage müssen aber auch einige Projekte vertagt werden. Dies betrifft leider auch die „Brückensanierung Rosenmühlenweg“, welche auf der Prioritätenliste verschoben wurde.  
Es gibt viel zu tun – wir packen es an!
Für Frische in Bad Driburg
Ihr SPD-Ortsverein
Detlef Gehle
1.Vorsitzender SPD-OV Bad Driburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.