Biogaserzeugung und Schweinemast: SPD OV Bad Driburg informiert sich auf Gut-Vordereichholz


Der SPD Ortsverein (OV) Bad Driburg war vergangene Woche zu Gast auf dem Gut-Vordereichholz nahe Steinheim.
Ziel der Ortsbesichtigung war es, Hintergründe der Biogaserzeugung und der Schweinemast zu erfahren.
Der Besitzer des Guts, Herr Werner Lödige, hat uns herzlich empfangen und uns in einer offenen und überaus geradlinigen Art
und Weisejene Fakten,die unsere heutige Landwirtschaft bestimmen,vermittelt.
Gerade unsere Region Ostwestfalen ist sehr von der Landwirtschaft geprägt. Umso wichtiger war es dem Vorstand Informationen
aus erster Hand zu erlangen.
Der hochmotivierte Landwirt, der sich auch keineswegs scheute, das zwingend benötigte Glasfaserkabel in Eigenleistung zu
verlegen,hat sich viel Zeit für uns genommen.
Die Abläufe zur Erzeugung von Gas, Wärme und Strom wurden uns anschaulich vermittelt. Er berichtete aber auch über die
problematischen Dinge, die die Landwirtschaft oftmals in eine schwierige Position bringen.
So wird die Öffentlichkeit häufig nicht umfassendmit allen bestehenden Fakten, die gewisse Themen aus der Landwirtschaft
beinhalten, informiert. Kastration von Ferkeln, die Mast an sich, und der schwierige Weg von konventioneller zur ökologisch
geprägten Landwirtschaft waren Themen, die uns aufhorchen ließen. Oftmals ist die ökologische Viehaltung, bei genauer
Betrachtung, nur unter schwierigsten Bedingungen und hohem finanziellen Risiko für die Landwirte zu verwirklichen.
Hinzu kommt, daß es heutzutage kaum möglich ist, den Landwirtschaftlichen Betrieb auf nur ein Standbein zu stellen.
Vielen Landwirten ist sehr wohl bekannt, daß ein Schwein auf dem Felde wahrscheinlich "glücklicher" ist, als jenes
in einem Maststall.
Doch so lange unsere Gesellschaft den Fleischkonsum durch einen hohen Fleisch-Verbrauch bestimmt, ist es
äußerst schwierig die aktuelle Situation zu verändern. Der Bürger, also wir, entscheiden über Art und Weise der Produktion,
der Viehhaltung, Angebot und Nachfrage.
Der SPD OV Bad Driburg wird auch in Zukunft gerne Informationsveranstaltungen für interessierte Bürger anbieten (DG).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen