SPD Ortsverein Bad Driburg optimiert Arbeitsweisen aufgrund der aktuellen Situation

 

Am 29.04.2020 fand die vierte Videokonferenz des SPD Ortsvereins Bad Driburg statt. Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Lage traf man sich, wie zuvor bereits mit anderen Gremien des SPD-OV, erneut online. In der eineinhalbstündigen Vorstandsversammlung wurden aktuelle Themen besonders mit Bezug zum Wahlkampf für die im September geplante Kommunalwahl besprochen und konkrete Maßnahmen diskutiert. Neue Aufgabenpakete wurden geschnürt, und können nun von den Mitgliedern bearbeitet werden.
Diese Form der Versammlung bringt zahlreiche Vorteile mit sich, nicht nur in der aktuellen Situation. Die Versammlung war sich im Anschluss einig, dass es auch über die aktuelle Lage hinaus Videokonferenzen geben wird. Gerade für kurze Besprechungen bietet sich diese Form der Versammlung an, spart man so schließlich das Fahren mit mehreren Fahrzeugen und schont die Umwelt. Hier kann man auch von vielen Unternehmen lernen, in denen es bereits seit längerer Zeit üblich ist, auf Dienstreisen zu verzichten und Besprechungen über das Internet abzuhalten.
Dies macht aber auch die Notwendigkeit einer gut ausgebauten Netzinfrastruktur und eines flächendeckend gut ausgebauten Mobilfunknetzes deutlich. Derzeit finden nicht nur Vorstandssitzungen der örtlichen Vereine und Interessengruppen statt, auch beruflich sind in den letzten Wochen zahlreiche Videokonferenzen im Homeoffice durchgeführt worden und werden sicher noch einige Zeit notwendig sein. Auch hier zeigt sich die enorme Bedeutung einer optimalen und belastbaren Netzinfrastruktur, geht es doch über die Gestaltung der Freizeit und der Nutzung von Streamingdiensten hinaus um die Aufrechterhaltung der Wirtschaft und somit das Vermeiden von Entlassungen und Kurzarbeit, soweit möglich.
Bei aller Begeisterung sollte aber nicht vergessen werden, dass nicht jeder die Möglichkeit hat, sich an dieser Form von Miteinander zu beteiligen. Hier sind wir alle gefordert, für diese Menschen ein offenes Ohr zu haben und als Ansprechpartner solidarisch zur Seite zu stehen (Autor Andreas Buthe).
Der SPD Ortsverein Bad Driburg nimmt die Herausforderungen der aktuellen Situation an.
Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da.
Für Frische in Bad Driburg

Einkaufszentrum Hellweg als attraktiven Kernbereich Bad Driburgs wiederbeleben

Viele Großbaustellen konnten im vergangenen Jahr seitens der Stadt Bad Driburg zum Abschluss gebracht werden, einige wurden bereits begonnen, andere befinden sich in der Planungsphase.

Alles geschieht, um unsere Stadt weiter mit attraktiven Besonderheiten zu verschönern, um unseren Gästen aus Nah und Fern eine angenehme Aufenthaltsqualität bieten zu können.

Eines unserer Standbeine mit hohem positiv besetztem Bekanntheitsgrad ist das Gräfliche Haus mit dem wunderschönen, mehrfach ausgezeichneten Kurpark. Regelmäßig belegte der Gräfliche Park vordere Plätze im Wettbewerb „Deutschlands schönster Park“.  Die Kliniken hier bei uns haben einen sehr guten Ruf bei Patienten und Gremien des Gesundheitswesens. Auch die Therme und das Landschaftsbild an sich sind ein wichtiger Imagefaktor unserer Stadt.

Dabei darf auch das Hellweg-Zentrum, welches im Stadtkern eingebettet ist, nicht außer Acht gelassen werden. Die Leerstände nehmen kontinuierlich zu und bringen das einstmals belebte Zentrum und unsere Stadt zunehmend in Schwierigkeiten.

Bereits in 2015 fand seitens der ansässigen Gewerbetreibenden, Eigentümer, der Verwaltung und Vertreter der Kommunalpolitik eine Begehung des Hellweg-Zentrums statt. Es wurden bauliche Maßnahmen und weitere Optimierungspotentiale für das Quartier erörtert.

Den aktuellsten Vorgang bildet der Antrag der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bad Driburg, der eine Änderung des Bebauungsplanes (B-Plan) vorsieht, und den bereits Anfang 2017 getroffenen Beschluss des Bau- und Planungsausschusses wiederaufgreift, den B-Plan zu ändern.

Im Interesse des städtebaulichen Entwicklungskonzeptes wäre demnach zu prüfen, ob Anteile der leerstehenden Flächen in Wohnraum umgewandelt werden könnten. Aber es gibt weitere Entwicklungspotentiale, denn seit längerem hat der SPD-Ortsverein das Thema „Hellweg“ auf der Agenda. So könne man auch eine Art „City-Outlet“ mit vielen kleinen Geschäften geringen Flächenbedarfes ansiedeln, oder eine Art „Regionale Biomeile“ integrieren. Diese Geschäftsideen würden Tagesausflügler und Touristen aus einem größeren Umfeld anziehen, und sich positiv auf unsere Akzeptanz und, was nicht zu unterschätzen ist,  auf die Bilanzen auswirken.

Sollte uns die Zukunft eine Ansiedlung von Geschäften mit einem sogenannten „Alleinstellungsmerkmal“ bringen, wäre dies zwingend als Ergänzung der bestehenden Geschäftswelt zu entwickeln. Synergien können dadurch entstehen, um eine Wiederbelebung von Bestands- und Neuansiedlungen in der Geschäftswelt zu fördern. Die Gastronomie könnte ebenfalls überdurchschnittlich Nutzen ziehen, und unsere Stadt würde sich zudem wieder mit Leben füllen und als Besonderheit der Region eine Zukunft haben.

Im Frühjahr 2020 beabsichtigte der SPD-OV Bad Driburg, zu einem „Bürgerforum Hellweg“ einzuladen, um mit den betroffenen Gremien über das Entwicklungspotential des Quartiers zu sprechen. Leider wird dies aufgrund der aktuellen Lage nicht möglich sein.

Der SPD-OV wird sich daher zunächst schriftlich mit den Eigentümern in Verbindung setzen, um Lösungswege für den „Hellweg“ zu entwickeln. Es stellt sich aber momentan als schwierig dar, an einige Anschriften zu gelangen. Gerne können sich Eigentümer direkt an den SPD-OV Bad Driburg wenden, weil der Austausch von Ideen von enormer Wichtigkeit ist, und dass auch das Ergebnis am Ende umso zufriedenstellender ausfällt, je mehr Perspektiven von Anfang an einbezogen werden.

Für Frische in Bad Driburg!

Bürger und Politik im Dialog

Gute Kommunikation nicht nur in Krisenzeiten wichtig!

Trotz starker Eingriffe in die Grundrechte der Bürger bedingt durch die Corona-Krise ist der Rückhalt aus der Bevölkerung gegenüber der Politik so groß wie noch nie.

Politik zeigt sich wieder greifbar und nah am Bürger.  Politiker auf Bundes- und Landesebene überzeugen in der Krise durch eine hervorragende Informationspolitik. Sei es im Interview, in Fernsehansprachen oder Social-Media-Kanälen. Gute und klare Kommunikation mit sachlichen Argumenten, für die manchmal auch noch so schmerzliche Entscheidung, kommen in der Bevölkerung gut an.

Auch in unserer Stadt Bad Driburg muss wieder eine klare Kommunikation zwischen Politik, Verwaltung und Bürgern etabliert werden.

Im Rathaus getroffene Entscheidungen, seien sie für den einzelnen gut oder schlecht, müssen klar nach außen kommuniziert werden. Dafür stehen neben den Printmedien auch Social-Media-Kanäle und Internet-Seiten zur Verfügung. Insbesondere die Sozialen-Medien geben Bürgern die Möglichkeit, sich interaktiv zu beteiligen.

Warum denn nicht mal eine Video-Botschaft aus dem Rathaus. Die würde mehr Bürgernähe zeigen als seitenlange Stellungnahme. Wir sollten die Chance ergreifen und in der Kommunikation mit dem Bürger auch neue Wege gehen. Zum Wohle der Stadt Bad Driburg.

Gute Kommunikation ist nicht nur in Krisenzeiten wichtig. Politik muss wieder nah am Bürger gemacht werden.

 

Dafür setzt sich die SPD Bad Driburg auch weiterhin ein!

Bleiben Sie gesund!

Für Frische in Bad Driburg

Ihr SPD Ortsverein Bad Driburg

Aus- und Weiterbildung des SPD-OV Bad Driburg in Bonn

Unmittelbar nach der Neuwahl des Vorstandes des SPD-OV Bad Driburg konnte an das Thema Aus- und Weiterbildung angeknüpft werden.
Die Vorstandsspitze, bestehend aus Detlef Gehle (6.v.rts), Nadine Nolte (5.v.lks) und Thomas Arens (8.v.lks), reiste nach Bonn um ein Wochenendseminar einer renommierten Stiftung zu besuchen.
Ziel war es, daß bereits erworbene Wissen der unterschiedlichen Themen aus dem kommunalpolitischen Bereich zu vertiefen, zu festigen und erweitern. Inhaltlich wurden Themen wie handelnde Akteure, Funktionsweisen und Steuerungselemente im kommunalen Bereich dargestellt und analysiert. Aber auch die praktische Arbeit in kleinen Gruppen zu Themen aus den Bereichen Prinzipien und Methoden der Zusammenarbeit mit der Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen kamen nicht zu kurz, und seien hier nur stellvertretend genannt. Die Teilnehmer des SPD-OV Bad Driburg konnten durchaus viele Beiträge und Erfahrungen während des Seminars einbringen, die von der Gruppe und den zwei Seminarleitern positiv aufgenommen und im Forum behandelt wurden.

Weiterlesen: Aus- und Weiterbildung des SPD-OV Bad Driburg  in Bonn

SPD-Ortsverein beschreitet einen neuen Weg

Bei der Suche nach einem Bürgermeisterkandidaten (m/w/d) für die Stadt Bad Driburg möchte die SPD Bad Driburg einen nicht alltäglichen Weg beschreiten, um damit die zahlreichen Herausforderungen unserer Zeitenwende anzunehmen.

Wir schauen über den sogenannten Tellerrand und suchen nach geeigneten Kandidaten/innen, die bereit sind, mit zukunftsweisenden Ideen die Stadt weiterzuentwickeln und zugleich den Bürgerinnen und Bürgern mit Vertrauen und Zuversicht zu begegnen.

Seit nunmehr 15 Jahren steht der amtierende Bürgermeister an der Spitze der Verwaltung und unserer schönen Stadt Bad Driburg. Dass Herr Bürgermeister Burkhard Deppe viele Angelegenheiten zum Wohle unserer Stadt eingebracht und verwirklicht hat, steht außer Frage.

Und doch liegt, wie so oft im Leben, die Chance auch hier im Wechsel. Nach einer so langen Zeit ohne Veränderungen sind die beschrittenen Pfade ausgetreten. Erneuerungen lassen auf sich warten – von völlig neuen Wegen ganz zu schweigen! 

Weiterlesen: SPD-Ortsverein beschreitet einen neuen Weg

Laufende Anträge des SPD-OV and die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bad Driburg

- Unterstützung der Landesgartenschau in Höxter anhand verschiedener Beiträge und Maßnahmen der Stadt Bad Driburg
- Erweiterung des Radwegenetzes in Bad Driburg
- Weiteres Vorgehen im Umgang mit der Immobilie "Hochhaus Sulburgring"
- Hinweisschilder zur Minderung von CO2-Ausstoß und Lärmimmissionen am Bahnübergang Lange Straße/Brakeler Straße

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.